Große Vielfalt bei den Vorschlägen gewünscht / Einreichen für den Grimme Online Award 2019 bis 1. März

Mehr Einreichtum!

Ob wieder eine Mai Thi Nguyen-Kim dabei ist? Sie erinnern sich: Die promovierte Chemikerin durfte bei der Preisverleihung des Grimme Online Award im vergangenen Jahr nicht nur als erste Preisträgerin in der Kategorie Wissen und Bildung auf die Bühne, sondern hat auch mit dem Publikumspreis den letzten Preis des Abends abgeräumt. Das ist bis dato nur wenigen gelungen! Und das war nicht der einzige Preiserfolg im vergangenen Jahr für sie, was aber vermutlich noch getoppt wurde durch die Nachfolge in der Moderation der WDR-Wissenschaftssendung Quarks. Das hätte wohl niemand zu Jahresbeginn vermutet – am allerwenigsten Mai Thi selbst.

 
Und wer startet in diesem Jahr derartig durch? Es muss auch keine promovierte Chemikerin im Mittelpunkt stehen! Wieder können vom 15. Januar bis einschließlich 1. März Websites, Apps, Podcasts, Virtual-Reality-, Social-Media-Angebote oder besondere Leistungen mit publizistischem Charakter zum Grimme Online Award eingereicht werden – je vielfältiger, desto besser! Sowohl für Anbieter als auch für Internetnutzer gilt: Das ist ganz einfach mit Hilfe eines Online-Formulars unter www.grimme-online-award.de möglich. Und für Nutzer gibt es sogar noch einen zusätzlichen Anreiz: Wer an der Verlosung teilnimmt, hat die Chance auf ein hochwertiges Tablet.


Mit Eingang der ersten Angebote nimmt auch die siebenköpfige Nominierungskommission ihre Arbeit auf und wählt die besten Beiträge in den vier Wettbewerbskategorien Information, Wissen und Bildung, Kultur und Unterhaltung sowie Spezial aus. Aus diesen bestimmt die Jury bis zu acht Preisträger, die ihre Trophäen bei der Preisverleihung am 19. Juni in der Kölner Flora erhalten.

 
Der Wettbewerb und die Preisverleihung zum Grimme Online Award werden von verschiedenen Partnern unterstützt: Für die finanzielle Basis des Preises sorgt die Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen, ein weiterer Beitrag kommt von der Stadt Köln. Wie schon im vergangenen Jahr unterstützt Samsung die Arbeit von Nominierungskommission und Jury mit der Virtual Reality Brille Gear VR sowie entsprechenden Smartphones, um die 360°- und VR-Angebote zu sichten. Schon zum elften Mal wird das Düsseldorfer Studio für Gestaltung, Pre-Press und digitale Medien, Digibox, die Preispublikation gestalten, die zur Preisverleihung erscheint. Technische Unterstützung der Preisverleihung leistet Gahrens + Battermann, der Full-Service-Dienstleister im Bereich der Veranstaltungstechnik, Videoproduktion und Livestream. Die Einspieler für die Preisverleihung werden produziert von fernsehzimmer filmproduktion.

Weitere Informationen zum Grimme Online Award und dem Wettbewerbsverfahren finden Sie im Statut, den FAQ, in unserem Blog "quergewebt" oder auf Facebook

 
Zurück