Grimme Online Award 2018

Deutschland spricht

Preis verliehen für Konzept und Umsetzung

Internetadresse: zeit.de/deutschlandspricht

Anbieter: ZEIT ONLINE

Verantwortliche Personen:
Christian Bangel (Konzept und Umsetzung)
Milan Bargiel (Umsetzung)
Maria Exner (Konzept und Umsetzung)
Philip Faigle (Konzept und Umsetzung)
Andreas Loos (Umsetzung)
Michael Schultheiss (Umsetzung)
Jochen Wegner (Konzept und Umsetzung)
Mitwirkende:
Paul Blickle (Gestaltung)
Luisa Jacobs (Autorenschaft)
Jan Lüthje (Autorenschaft)
Christian Parth (Autorenschaft)
Elisabeth Rank (Autorenschaft)
Christoph Rauscher (Gestaltung)
Sophie Rohrmeier (Autorenschaft)
Vanessa Vu (Autorenschaft)
Christina Wittich (Autorenschaft)

Begründung der Jury:

Mit ihrer Aktion „Deutschland spricht“ hat sich die Redaktion von „Zeit Online“ über die Grenzen des Journalismus hinaus mitten in die Gesellschaft hinein gewagt. In einer Zeit, in der politische Diskussionen zunehmend von Gereiztheit, Ab- und Ausgrenzung geprägt sind, war diese Kontaktbörse gegensätzlicher Standpunkte durchaus ein Wagnis.
Viele der mehreren hundert von der Redaktion vermittelten Gespräche sind im Verborgenen geblieben und manche wurden wohl auch abgebrochen. Doch die dokumentierten Dialoge illustrieren eine oft anrührende Bereitschaft zuzuhören, zu argumentieren und die eigene Position zumindest in einen gemeinsamen Raum der Optionen zu stellen. Dass der Chefredakteur von „Zeit Online“ selbst an einem der Gespräche teilnahm und einen sehr eindrücklichen, persönlichen Bericht darüber beigesteuert hat, unterstreicht die Ernsthaftigkeit der Aktion und gibt ihr zusätzliches Gewicht.
Insgesamt beweist das Experiment, dass das Gespräch mit Andersdenkenden zwar Mut erfordert, aber möglich und oft auch fruchtbar ist. Und es regt auch den Leser an, selbst dieses Gespräch zu suchen. Ein Journalismus, der so der Polarisierung entgegenwirkt und den gegenseitigen Respekt politischer Gegner voranbringt, dient nach Ansicht der Jury im besten Sinne der Demokratie: Nicht nur durch die klassischen Aufgaben von Information, Kritik und Kontrolle, sondern durch die Bereitstellung einer exemplarischen Plattform für einen offenen, zivilgesellschaftlichen Diskurs.

Beschreibung:

Wir reden zu wenig miteinander. Zumindest außerhalb unserer Filterblase. Dem hat „Zeit Online“ mit dem aufwendigen Projekt „Deutschland spricht“ aus dem Ressort #D17 abgeholfen. Vor der Bundestagswahl wurden mittels eines Algorithmus unbekannte Paare für einen Diskurs zusammengebracht. Die Teilnehmer beantworteten vorab fünf Fragen und wurden mit einem möglichst kontroversen Gegenstück aus der Nähe gematcht. Anschließende Offlinetreffen wurden zum Teil begleitet und Artikel darüber im Web publiziert.

 
Zurück