Grimme Online Award 2021

#StolenMemory

Johannes, István und Helena – ehemalige KZ-Insass*innen, denen bei ihrer Verhaftung alle persönlichen Gegenstände abgenommen wurden. Noch heute lagern einige dieser "Effekten" in den Arolsen Archives und sollen an die Familien der Opfer zurückgegeben werden. Die Scrollytelling-Website "#StolenMemory" begleitet die Kampagne und zeichnet ausgehend von Brieftasche, Ohrringen oder Füller auf berührende Art die Lebensgeschichte der so jung Verhafteten nach. Lerneinheiten für eine junge Zielgruppe ergänzen das Angebot.

Anbieter: Arolsen Archives
Idee, Konzept: Dorothee Kaser, Anke Münster
Projektleitung: Anke Münster
Leitung Web: Arne Keunecke (Goldener Westen)
Projektmanagement: Sandra Klitsche, Francesca La Vigna (Goldener Westen)
Lead Gestaltung: Kika Klat, Angela Schulz zur Wiesch (Goldener Westen)
Gestaltung: Andres Alarcon, Meng Chang (Goldener Westen)
UX/UI Design: Charlotte Klug (Goldener Westen)
WordPress-Programmierung: Petter Åstedt, Mykola Chernyshevskyi, Sophia Engelhardt, Ashanti Haring, Juhan Soone (bleech)
Konzept, Script, Text Filme: Cristina Tarpo-Wittich (Goldener Westen)
Leitung Motion: Toby Mory (Goldener Westen)
Lead Motion Design: Leo Rey (Goldener Westen)
Motion Design: Meng Chang, Qian Hao (Goldener Westen)
Sounddesign, Komposition: Uwe Bossenz, Fabian Fenk
Sprachaufnahme: Nikolaus Radeke
Sprecher*innen: Peter Becker, Roland Hemmo, Luise Lunow
Historische Beratung, Bildungsmaterial: Henning Borggräfe

Internetadresse: stolenmemory.org

 
Zurück